Skip to main content

Der Whisky Preisvergleich.

Speyside

Wer den Namen Speyside hört, ergeht sich in der Vorstellung einer alten Region, in der eine gewachsene Kultur der schottischen Brennkunst, ihre Heimat hat.

Doch auch wenn die Kunst des Whisky-Brennens hier weit zurückreicht, so ist der Name für dieser Gegend recht modern.

Entlang alter Gewässer

Die Region Speyside erstreckt sich entlang des Flusses Spey, einem altehrwürdigen Gewässer, welches schon seit Jahrtausenden die Lebensgrundlage für die Menschen darstellt.

Bedeutende Städte und kleine Dörfer in Schottland, haben sich an beiden Ufern dieser Wasserader entwickelt und nachdem die Kunst, das Feuerwasser zu destillieren, geboren war, diente diese auch als Quelle für den Grundstoff aller Kreationen.

Dennoch handelt es sich hier nicht um eine geografische oder politische Zuordnung, denn der Name Speyside entstand aus dem Umstand heraus, allen hier ansässigen Whisky-Häusern eine gemeinsame Herkunft zu geben.

Entlang des Flusses finden sich 50 aktive Brennereien, sodass sich hier mehr als die Hälfte aller Produzenten in Schottland versammeln. Aller dieser Grund mag ausreichend gewesen sein, der Landschaft entlang des Flusses, die Ehre eines eigenen Namens zuteil werden zu lassen.

Lokale Geschichte mit weltweitem Ruhm

Speyside – das ist die Geschichte von Orten wie Dufftown, oftmals als Whisky-Hauptstadt tituliert, Rothes oder Elign. Städten, die historisch nur für Großbritannien und vor allem Schottland eine Rolle spielten, durch ihr flüssiges Sonnenlicht aber weltweiten Ruhm erlangten.

Dies ist auch nicht verwunderlich, denn befinden sich hier große Brennereien wie Glenfiddich, Cragganmore und Glenfarclas, deren Whiskys in vielen Ländern der Welt den Höhepunkt des Genusses darstellen.

Durch Speyside erstreckt sich auch der Malt Whisky Trail, eine Attraktion, die Touristen zu den wichtigsten Brennereien der Region führt, wobei hier auch die eine oder andere Verkostung grundsätzlich mit auf dem Programm steht.

Ein Erlebnis, dass sich kein Besucher entgehen lassen sollte, denn wann besteht schon einmal die Möglichkeit, sich die Kostbarkeiten direkt aus dem Fass auf der Zunge zergehen zu lassen.

Unvergleichlich und einmalig

Alle Whiskys aus der Region Speyside teilen sich dabei ein und dem selben Charakter, welchen Sie dem Wasser und den Mälzereien der Umgebung zu verdanken haben. Die Speyside-Whiskys weisen eine zumeist stark torfige Note auf, wobei ein sehr milder Abgang charakteristisch ist.

Zudem lassen sich Noten von Zitrone, Lakritze und Rauch erschmecken, welche sich im Mund zu unvergleichlichen Kompositionen vereinen. So fließt das Wasser der Spey nicht mehr nur in ihrem angestammten Gebiet, sondern hat in den kleinen und großen Flaschen, bereits die ganze Welt erobert.