Skip to main content

Der Whisky Preisvergleich.

Lowlands

Die Lowlands – das flache Land – ein Ort an dem so weit in die Ferne geblickt werden kann, dass am Horizont die Berge der Highlands immer sichtbar sein sollen, ist das Herz jenes Landes, in dem der Whisky zu seiner Vollkommenheit gebracht wurde.

Hier, wo die Menschen zwischen dem Takt der modernen Welt und dem langsamen Rhythmus der Vergangenheit leben, ist Whisky etwas, dass spezieller nicht sein könnte.

Im Schatten der Berge

Die Lowlands erstrecken sich über die ganze Breite Schottlands und stellen das Wirtschaftszentrum dieses Landes dar. Hier liegen Städte, die auf der ganzen Welt bekannt sind, denn Aberdeen, Glasgow und Edinburgh haben in der Historie nicht nur die Geschicke Englands gelenkt, sondern ganz Europa verändert.

Hier, im Herzen der schottischen Seele, dort wo grüne Wiesen sich mit den kargen Flächen unendlicher Moore abwechseln, hatte der Whisky einstmals eine ganz besondere Ausprägung erfahren.

Doch hat sich von diesem Wesen leider nicht viel erhalten, denn heute ist der Whisky aus der Region rar. Die aufstrebenden Highlands und die immer größer werdende Nachfrage nach herben und kräftigen Whisky, haben das Schicksal vieler Brennereien in den Lowlands besiegelt.

Heute gibt es nur drei bedeutende Häuser, die ihr Destillat in alle Welt verschiffen. Auchentoshan, Glenkinchie und Bladnoch sind als einzige Zeugnisse einer glorreichen Vergangenheit zurückgeblieben. Doch dafür brennen die Kessel hier immer noch so heiß wie in den goldenen Tagen, als der milde Malt noch in aller Munde war und die Erzeugnisse dieser Region die Grundlage für unzählige Spirituosen lieferten.

Wie ein Hauch von Honig

Die Whiskys der Lowlands sind mild. Ihr Abgang ist sehr sanft und streicht nur über den Gaumen, sodass allenfalls eine Nuance von Rauch zu spüren ist. Sie zeigen sich mit dem süßen Geschmack des Honigs, den Aromen von Südfrüchten und einem kleinen Akzent von Zimt, der in alle Kreationen mitschwingt.

Kenner wissen die Kombination zu schätzen, doch die süßlichen Einflüsse muss man einfach schätzen, wenn der Whisky der Lowlands einem auf der Zunge zergehen und in all seinen Nuancen im Mund wiederhallen soll.

Vielleicht ist es gut so, dass nur so wenige Brennereien ihren Bestand bewahren konnten, denn jene die heute für die Lowlands ihre Kreationen in heißen Tiegeln bis zur Reife schüren, haben das Wasser des Lebens aus dem Land ohne Hügel und schroffe Klippen bis zur Perfektion gebracht.

Eine natürliche Auslese, die das Beste hervorgebracht hat. Einen Whisky der so ist wie das Land aus dem er stammt – nicht schroff und in keiner Weise abweisend, sondern dem Trinker immer zugeneigt mit der Aussage verbunden, nimm noch einen Schluck, Geselle.